Glaubenskurs 5×7 in der Gruppe

Bildschirmfoto 2016-09-03 um 20.49.13

 

5×7 Glaubenskurse

Christ zu sein ist mehr, als zu einem bestimmten Kulturkreis zu gehören oder auf dem Papier evangelisch oder katholisch zu sein. Christsein bedeutet, mit Gott zu leben, eine persönliche Beziehung zu Jesus zu haben und sein Leben mit ihm zu gestalten. Im Folgenden werden alle bisher erschienen Basis- und Vertiefungs-Kurse vorgestellt. Das Besondere der Kurse, deren Module jeweils über einen Zeitraum von fünf Wochen bearbeitet werden, liegt in ihrer Vertiefung durch tägliche Impulse. Die Teilnehmenden erhalten konkrete Anleitungen, wie sie das jeweilige Wochenthema innigem Leben umsetzen und so langfristig Veränderung, Heilung und Hoffnung erfahren können.

Die Kurse sind in Zusammenarbeit von GGE-Verlag und Vineyard-Emporement unter der Autorschaft der Aachener Theologin Birgit Schindler und verschiedener Co-Autoren entstanden.

 

5×7 Basiskurse

5×7.A Erste Schritte im Glauben

Christsein lässt sich nicht vererben, denn Gott hat keine Enkelkinder. Er hat nur Kinder, die durch seinen Geist “neu geboren” wurden. Dies geschieht durch eine persönliche Entscheidung für ein Leben mit Gott. Wenn das “Kind” aber da ist, braucht es “Nahrung” und Anleitung, sein Leben mit Gott zu gestalten. Dazu soll der Kurs A Hilfestellung geben.

5×7.B Zur Freiheit berufen – Leben unter Gottes Herrschaft

Wie können wir in ein Leben mit Gott hineinwachsen? Was heißt es, sich Jesus mit allem, was wir sind und haben, anzuvertrauen? Wie gehen wir mit unseren Verletzungen und mit unserer Schuld um? Wie kann Jesus unser Leben ordnen? Solche und ähnliche Fragen werde im Modul B des Basiskurses 5×7 gestellt.

5×7.C Volle Kraft voraus – Leben im Wind des Heiligen Geistes

Wie können wir den Wind des Heiligen Geistes erfahren? Was heißt es, in der Kraft des Geistes zu leben? Wie können wir ihn besser kennenlernen? Solche und ähnliche Fragen bewegt der Kurs C.

 

5×7 Vertiefungskurse

5×7.1 Frieden schließen mit der eigenen Lebensgeschichte

Wie kommt mein Christsein vom Kopf ins Herz, Hände und Füße? Viele Menschen empfinden Schwierigkeiten,mit dem authentischen Christsein, wenn alte Wunden nicht heilen wollen oder ihre bisherige Glaubenspraxis angesichts unerwarteter Herausforderungen versagt. Mangelnde Vergebungsbereitschaft etwa kann zu lebenslanger Blockaden führen, nicht verstandene und akzeptierte Leiderfahrungen ziehen nicht selten existentielle Zweifel an Gott und seiner Liebe zu mir nach sich. Solchen und ähnlichen Themen stellt sich “Frieden schließen mit der eigenen Lebensgeschichte”.

5×7.2 Mit der Bibel im Alltag leben

Bibellesen gehört zu den elementaren Übungen eines Christen, denn die Bibel lädt uns ein zu einer Begegnung mit Gott. Sie hilft uns zu sinnvollem Leben und getröstetem Sterben. Sie ist unser Maßstab und unsere geistliche Nahrung. Lockt es mich, sie jeden tag zu lesen und meine Kraft aus ihr zu beziehen? Ist sie eher ein Buch mit sieben Siegeln für mich? Oder geht es mir wie dem mann aus Äthiopien aus Apostelgeschichte 8, der jemanden braucht, um sie ihm zu erklären? Wie können wir die Bibel verstehen? Wie können wir sie lesen und uns von ihr nähren? Solche und ähnliche Fragen werden in dem Modul 5×7.2 bewegt.

5×7.3 Die Kraft unserer Worte und Gedanken

Worte und Gedanken prägen unser Leben, unsere Lebenseinstellungen und unsere Beziehungen. Worte haben Macht – sie können über Leben und Tod entscheiden. Verändern wir unsere Worte und Gedanken, dann verändern wir unser Leben. Dieses dritte Modul des Vertiefungskurses »5×7« möchte dazu beitragen, dass wir unser Leben und unsere Umgebung mit Worten positiv beeinflussen und uns vom Wort Gottes prägen lassen.

 

Die Kurse werden in unregelmäßigen Abständen nach Bedarf angeboten.

Anmeldung und weitere Infos für die Teilnahme hier.